Attack The Block

Attack The Block ist ein britischer Monsterfilm von 2011. Eine Jugendgang stößt nach einem Meteoriteneinschlag auf ein Alien, tötet es und wundert sich dann, dass die nachkommenden, restlichen Spziesmitglieder sauer sind und sich rächen wollen. Aus Sicht der Jungs handelt es sich um einen Angriff auf ihren Wohnblock, sodass sie sich tapfer in dessen Verteidigung stürzen.

Die Kreaturen in Attack The Block sind … schwarz. Schwarze, haarige, vierbeinige, gorillaähliche Wesen, die einzig dadurch als wirkliche Monster (und nicht etwa als große Hunde) auffallen, weil sie ein Maul voller neonblaugrün leuchtender Zähne haben. Diese zeigen sie auch ganz gern.

Trotz des relativ überschaubaren Konzepts hinter diesen Monstern, fügen sie sich gut in den Film ein. Die leuchtenden Zähne passen prima in das nächtliche, lichter- und feuerwerksglänzende Setting des Lodoner Wohnblocks und die schlichte Schwärze der Körper lassen den nötigen Spielraum, den außerirdische Kreaturen brauchen, um wirken zu können.

Alles in Allem ein durchaussehenswerter Film, der eine glaubhafte Eigenständigkeit zwischen Horror, Humor, Monsterfilm und Jugendsozialdrama erreicht.

Höhe/Länge: ca. 2,5 Meter Gewicht: n.a. special: wunderhübsch blaugrünneonleuchtende Reißzähne

Gallerie

Ressourcen

2013

2013-02-17

2013-02-16

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
Wenn Sie die Buchstaben auf dem Bild nicht lesen können, laden Sie diese .wav Datei herunter, um sie vorgelesen zu bekommen.
 
monster/attack_the_block/attack_the_block.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/18 13:34 von vehtoh
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0