Lindwurm

Lindwürmer sind eine Unterart der Drachen, vielleicht auch der Seeschlangen. Der Lind- oder auch Tatzelwurm taucht unter anderem in der germanischen Mythologie als auf, wo Siegfried in der Nibelungen-Saga gegen Fafnir kämpft, der den Schatz der Nibelungen bewacht.

Anatomisch sind Lindwürmer überaus inkonsistent überliefert. Von schlangenartigen Wesen mit nur zwei Gliedmaßen, bis zu dem klassischen, europäischen Drachenbild mit vier, kräftigen Beinen und einem großen Flügelpaar sind dabei alle Zwischenstufen vertreten. Allerdings ist die klassische Beschreibung eines Lindwurms durch einen langgestreckten, schlängelnden Körperbau und zwei Vorderläufe geprägt, teilweise durch ein kleines Flügelpaar auf dem Rücken ergänzt, weshalb Lindwürmer häufig als flugunfähig beschrieben werden.

Gallerie

Ressourcen

2015

2015-01-27

2013

2013-02-04

2012

2012-03-31

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
Wenn Sie die Buchstaben auf dem Bild nicht lesen können, laden Sie diese .wav Datei herunter, um sie vorgelesen zu bekommen.
 
monster/lindwurm/lindwurm.txt · Zuletzt geändert: 2015/01/27 21:43 von vehtoh
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0